Posts

Es werden Posts vom Juli, 2018 angezeigt.

Serving Our Neighbor

Bild
Gestern haben wir mit unseren Kindern andere Missionare besucht, die wir aus unserer Gemeinde hier kennen. Ihre Organisation nennt sich "Serving Our Neighbor". Sie kümmern sich vor allem um Familien oder Komunen, die keinen einfachen Zugang zu Trinkwasser haben. Auf ihrem Gelände in Morogoro produzieren sie Sandfilter aus Materialien die man hier kaufen kann, mit denen man aus Dreckwasser sehr einfachTrinkwasser herstellen kann. Unsere Kinder dürfen heute mit einem Team von SON in ein abgelegenes Dorf fahren, das sein Wasser nur aus einem dreckigen Fluß bezieht. Einige Haushalte und die Grundschule dort haben schon solche Filter installiert. Das Team macht auch Gesundheitsschulungen im Dorf. Für die Kinder der Schule gibt es speziellen Unterricht und dann noch einen Spielenachmittag. Auch ein Pfarrer ist mit im Team, denn es gibt nur wenige Christen in diesem Ort und es kommt sonst niemand hier her um das Evangelium zu predigen.

Für zuhause haben wir uns einen Hightechfilt…

Lebensretter Ratten

Bild
Auf dem Weg zu unserem Safina Gelände fahren wir jeden Tag auch an einer der Universitäten von Morogoro vorbei. Neben Landwirtschaft und Veterinärmedizin gibt es inzwischen viele andere Studiengänge dort. Auf dem Gelände neben der Straße ist ein großer Kuhstall zu dem die Studenten früh zu ihren Praktika pilgern. Neben den Kühen gibt es auch drei Kamele, die angeblich ein Geschenk eines arabischen Staatsoberhauptes waren. Etwas weiter sind an der Strasse unscheinbare kleine Schilder mit dem Bild einer Ratte und der Aufschrift (für weiterer Infos dem Link folgen):  apopo
Dieses Projekt züchtet afrikanische Riesenratten um sie dann als Lebensretter auszubilden. Sie können z.B. den Sprengstoff in Landminen riechen und die Minen finden oder Tuberkulose diagnostizieren. Wir hatten schon einiges über diese schlauen Ratten gelesen und Leute getroffen, die in diesem Projekt arbeiten, doch bisher keine Gelegenheit gehabt die Ratten selber mal in Aktion zu sehen. Da Ratten eigentlich nachtakt…

group work

Bild
Gruppenarbeit ist fester Bestandteil unseres Stundenplans.Bei unserem Biblischen Unterricht kommt Theaterspielen gut an. Hier sitzen die Jünger im Boot und schaun auf Jesus, der über das Wasser kommt. Aber auch sonst sitzen die Jungs immer wieder in kleinen Gruppe zusammen  um miteinander zu lernen. Diese Woche haben unsere Schwachen in Englisch begeistert mit Doris ein englisches Bilderbuch gelesen und übersetzt. Wir bräuchten unbedingt so ein Set Kinderbücher zum Englisch lernen, wie sie Franziska die letzten Monate aus der Schulbücherei mitgebracht hat . Sie spricht inzwischen fließend Englisch. Doch einige unserer Jungs tun sich schwer im Reden, denn es wurde bisher kaum geübt. Während Doris mit ihnen übersetzt und die Wörter erklärt, versuche ich mit dem Mittelfeld in Mathe das Runden zu wiederholen und die Lösung quadratischer Gleichungen anschaulich zu machen. Es geht mühsam und wir werden einigemale unterbrochen, denn ein Handwerker der unsere Türen repariert braucht zwischen…

weltweite Familie

Bild
Während die Safina Lehrer uns Bilder schicken von dem Gottesdienst heute morgen, den die Jungs mitgestaltet haben, telefoniert Franziska mit ihrer großen Schwester in Marburg. Sie zeigt ihr ihre Geburtstagsgeschenke die sie heute morgen endlich auspacken durfte. Erst gestern Abend konnten wir sie und ihren Verlobten ausführlich per Bildtelefon besuchen. In unserer Gemeinde feiern wir zusammen mit Tansaniern, Engländern, Amerikanern, Ugandern und einem Griechen Gottesdienst. Danach rufen die Großeltern an um zu gratulieren. Wir verfolgen über Umwege die Weltmeisterschaft in Rußland im deutschen Fernsehen, oder fangen uns ein anderes
Programm über Satelit ein. Jannis ist mit seiner Tante im Süden Tansanias unterwegs und bekommt sein Zeugnis, das wir in der Schule abgeholt haben nun aufs Handy. Obwohl heute schon wieder den ganzen Tag der Strom abgeschaltet ist können wir noch mit aller Welt kommunizieren, das tut gut. Da kommt die überraschende Nachricht, dass morgen wieder Besuch aus…