Posts

Es werden Posts vom August, 2018 angezeigt.

Sommerferien

Bild
Mit einem Schulgottesdienstund einem festlichen Essen haben wir den ersten Teil des Schuljahres abgeschlossen. Nur wenige Schüler bleiben in Morogoro während der drei Wochen Ferien. Auch wir bleiben nicht, wir wollen mit unseren Kindern eine Reise in die Vergangenheit machen und Menschen und Orte besuchen wo wir früher gelebt haben in Tanzania. Nach den Ferien können wir noch ein Stück gutes Land erwerben für die Landwirtschaftsausbildung. Die nächste Bauphase wird uns auch intensiv beschäftigen,
bevor im November dann die staatlichen Prüfungen für unsere Schüler sind und das Schuljahr zuende geht.
Bis dahin versuchen wir etwas Abstand zu gewinnen und auch die Ruhe an einem abgelegenen Strand zu genießen. Lange haben wir uns darauf gefreut, morgen geht es los!


"Wer einen großen Gott hat, der kann sich Ruhe leisten. Ihm läuft nichts davon, weil er schon alles hat."
- BiancaBleier -




Freud und Leid

Bild
Dieses Kreuz hängt in der ältesten Kirche in Morogoro, die Anfang des letzten Jahrhunderts gebaut wurde. Deutsche Missionare haben es mitgebracht. Das Missionarshaus neben dem kleinen Kirchlein liegt schon in Trümmern. Man muss ein gutes Stück zu Fuß hochlaufen um da hinzugelangen. Viele Geschichten gibt es vom Anfang der Kirche hier oben in den Bergen von Morogoro und es ist bewegend zu sehen wieviele Kirchen heute weit unten in der Stadt entstanden sind.
Doch es war immer schwierig über die letzten hundert Jahre und so erleben wir es auch heute:
Wir genießen es gerade, dass wir als Familie zusammen diese Plätze hier besuchen können und die wunderbare Landschaft und die wilden Tiere sehen dürfen. Doch gleichzeitig begegnen uns täglich die Lebensgeschichten der Jungs von der Strasse. Ihre Schwierigkeiten in ein geregeltes Leben zu finden und auch miteinander klar zu kommen.
Vorgestern hatte ich eine mutmachende Begegnung mit einer hohen Beamtin, die sich sehr über unsere Arbeit freut…