Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2017 angezeigt.

Regen

Bild
Endlich Regen. Auf dem Feld auf dem Safinagelände kann man jetzt zusehen wie das Gemüse wächst. Die Jungs helfen jeden Tag fleißig mit am Nachmittag. Vormittags ist auch diese Woche Vorbereitungsunterricht für die Sekundarschule angesagt. Die Wege hier am Berg sind nun schlammig und der Schlamm klebt einem an den Schuhen... Gott sei Dank sind nun die Dächer von unseren Gebäuden gedeckt und der Innenausbau kann im trockenen ungestört weitergehen.


Am Freitag haben wir unsere Studentinnen verabschiedet die zwei Wochen unterrichtet haben und es sind neue Lehrer angekommen die den Unterricht weiterführen werden. Auf dem Bild links seht ihr unsere Primar-schulabsolventen mit ihren Lehrerinnen.

Nun haben wir auch die Zusage für den nächsten Bauabschnitt mit weiteren Wohnhäusern und einem Mehrzweckgebäude. Neben dem Gemüse und den Obstbäumen werden also auch weitere Häuser wachsen. Doch es ist unser großer Gott der alles Wachstum schenkt. 

"Gott, Du befeuchtest das gepflügte Land und t…

Das ganze Leben ein Gottesdienst?

Bild
Ich schrecke aus dem Mittagsschlaf hoch. War das Donner? Seit wir hier sind warten wir ja auf Regen, überall ist es staubig und trocken. Und nun sind die Dächer ja fertig. Ja das hört sich an wie Donner, aber es ist ... die Affenfamilie die über unser Wellblechdach rast. :))  Am Ende des Hauses hüpfen sie dann wieder auf einen Baum. Vorbei mit der Sonntagsruhe. Eine volle Woche liegt wieder hinter uns. Denn am Montag kamen sieben Jungs die mit ihrer Primarschule fertig sind. Dazu zwei Studentinnen, die sie auf die Sekundarschule vorbereiten sollen und ein junger Mann der für alle kocht. Die wichtigsten Dinge sind vorbereitet als wir sie am Busbahnhof abholen. Schon bei der Begrüßung wird es spannend. Denn genau in dem Augenblick als wir uns alle die Hände schütteln, öffnet ein Strassenhändler die hintere Tür unseres Autos und holt etwas heraus und rennt davon. Das Begrüßungsritual ist aprupt beendet, denn die eine Studentin hat es bemerkt und einer der Jungs sprintet schon hinterher.…

Wanderung zum Sender :)

Bild
Es sind eine Woche Ferien! Mein Bruder kommt zu Besuch, er arbeitet auch in Tansania für eine christliche Radiostation. Jannis kann mit seinem Onkel Martin eine Bergtour machen. Denn hier auf dem Berg hinter Morogoro muss etwas an einem der Sender von "Sauti ya Injili" (dem Radio der lutherischen Kirche in Tz) repariert werden.
Jannis erzählt von seiner Tour:
 Zu dem Sender geht aber schon lange keine Weg mehr hoch, den man mit einem Auto hochfahren könnte, sondern man muss ein bisschen seine Muskeln trainieren und hochlaufen. Der Wecker klingelt kurz nach 5 Uhr aber Martin kommt mit seinem jungen Kollegen erst zur tansanischen Zeit, da dieser verschlafen hat :D Wir fahren fast bis zu dem Punkt wo man selbst mit dem Ladrover nicht mehr weiterkommt. Dort passt dann ein Evangelist auf unser Auto auf. Jetzt geht die Wanderung los, ein Weg zwischen Feldern, einem Wasserfall und Bach etc. Später laufen wir im Regenwald auf einem schmalen aber schönen Pfad bis zum Sender. Nach c…

Sonntag

Bild
Es ist Sonntag, wir dürfen ausruhen. Wie gut und wie wichtig ist dieser Tag. Nach sechs Tagen Hitze, Staub und Baustelle ist heute Ruhetag. Wir sind erschöpft von den letzten Wochen und es ist sehr heiß. Der Regen kündigt sich schon an mit dunklen Wolken. Doch wir hoffen auch noch das Schulgebäude soweit fertig zu bekommen, dass wir den Regen nicht fürchten müssen. Das Dach des ersten Wohngebäude ist seit gestern zugedeckt. Im Schulgebäude wird noch der Gibel fertig gemauert und schon innen verputzt.


Ganz in unserer Nähe haben wir heute ein großes Jugendzentrum der Baptisten angesehen. Hier können ganz große Gruppen zu Freizeiten kommen und es gibt einen riesigen Fußballplatz und andere Möglichkeiten die Freizeit zu gestalten. Schön, dass es solche Angebote hier gibt.

Bei uns zuhause gibt es auch noch viel zu tun. Vieles steht noch auf dem Einkaufszettel, damit der Haushalt rund laufen kann. Doch heute wird nicht eingekauft und auch nur das wichtigste gearbeit: es ist Sonntag

Wir sta…