Buschfeuer

 

Selbst in den deutschen Medien konnte man das Feuer am Kilimanjaro verfolgen. Doch der ausbleibende Regen und die ungewöhnliche Hitze gerade sorgen auch in anderen Landesteilen für Feuer. Letzte Woche haben wir erfahren, dass große Teile einer Gemüsefarm, von der wir immer wieder Gemüse kaufen über Nacht abgebrannt sind. Die Existenzgrundlage einer christlichen Familie und vieler Angestellten ist verschwunden. Am Montag bemerken unsere Schüler Brandgeruch in der Nacht und entdecken ein Buschfeuer, dass sich der Schule nähert. Schnell verlängern sie einen Gartenschlauch mit einem Reserveschlauch aus der Landwirtschaft und schaffen es das Feuer an der Grundstücksgrenze direkt hinter dem Schülerwohnheim einzudämmen. Alle helfen zusammen wie ein Team. Die Feuerwehr, die es nur in der Stadt gibt würde nie in unser abgelegenes Dorf kommen. Am Morgen nach der Morgenandacht werden die Schüler gelobt für ihr mutiges und schnelles Handeln.

Jeden Morgen lesen wir zusammen ein Kapitel aus der Bibel. Über zwei Jahre versuchen wir mit unseren Schülern durch wichtige Teile der Bibel zu kommen. Große Zusammenhänge versuchen wir in der wöchentlichen Bibelarbeit zu erklären. Viele unserer Jungs sind in ihrem Leben schon "durchs Feuer gegangen" und haben schlimmes erleben müssen. Nicht immer scheint uns Gott so zu helfen wie wir uns das wünschen. Doch es lohnt sich, ganz fest an IHM zu halten auch wenn es gefährlich wird. Mich hat ganz neu die Geschichte von Daniels Freunden beeindruckt, die den König, der sie in den Feuerofen werfen will nicht fürchten und zu ihrem Glauben stehen. Gott gebe, dass unser Glaube fest wird um diese schwierigen Zeiten zu überstehen, wie auch immer sein Plan mit uns weiter geht.

"Siehe, unser Gott, den wir verehren, kann uns erretten aus dem glühenden Feuerofen, und auch aus deiner Hand, o König, kann er erretten. Und wenn er's nicht tut, so sollst du dennoch wissen, dass wir deinen Gott nicht ehren." Daniel 3,17


"Wir betrachten Gott ein bisschen wie die Feuerwehr. Sie ist da, aber meistens braucht man sie nicht."
- Gudrun Zydek- 

Kommentare

Das könnte dich auch interessieren

Lehrersuche